TC Dillingen krönt sich zum Team-Cup SIeger

Zum bereits vierten Mal schaffen die Kreisstädter den ganz großen Coup

Der Wanderpokal wechselt wieder den Besitzer. Der TC Dillingen gewinnt den Team-Cup zum vierten Mal und stößt den Vorjahressieger Donauwörth vom Thron.

Die Mannschaft hatte, wie so viele andere auch, ihre Sandplatzsaison komplett abgesagt. Dadurch schien mehr Motivation und Kraft für den Raiffeisen Team-Cup übrig gewesen zu sein, denn die Dillinger holen sich in diesem besonderen Jahr seit 2013 zum ersten Mal wieder den Pokal.
Im ersten Durchgang der Gruppenphase marschierten die Dillinger souverän am BC Schretzheim vorbei. Vladimir Polak und Leon Pfeiffer ließen ihren Gegnern in den Einzeln wenig Chancen. Im Doppel siegten Gabriel Simonelli und David Polak und machten den ersten Durchgang somit perfekt.

Tennis-Team-Cup-SSV-Hoechstaedt193
Leon Pfeiffer (TC Dillingen)

TC Dillingen souverän zum 4. Turniererfolg

In Runde Zwei gegen den TSV Bissingen bot sich ein ähnliches Bild. Daniel Oszfolk und Leon Pfeiffer dominierten ihre Einzelpartien und Vladimir und David Polak ließen ihre Gegner im Doppel ebenso links liegen.
Im Halbfinale trafen die Kreisstädter auf den TC Nördlingen. Dieselbe Aufstellung wie im zweiten Durchgang war auch hier erfolgreich. (Oszfolk: 6:1, 6:1, Pfeiffer: 7:6, 6:4, Polak/ Polak: 6:2, 6:4).
In der Finalrunde hieß der Gegner TC Donauwörth, Sieger im Vorjahr und in 2018. Dort schlugen die Punktegaranten Daniel Oszfolk und Leon Pfeiffer wieder zu.
Nach einem Tiebreak im ersten Satz sicherte sich Oszfolk den Sieg mit 7:6, 6:4 während Pfeiffer souverän mit 6:4, 6:1 abschließt.
Im Doppel dominierten Oszfolk und Thilo Rinkenbruger ebenso und sicherten dem TC Dillingen damit zum vierten Mal den Titel.

Team-Cup 2020: Siegerehrung
Siegerehrung

TC Donauwörth verpasst dritten Sieg in Folge

Der zweitplatzierte TC Donauwörth nahm in diesem Jahr ebenso nicht an der Sommersaison teil, daher freuten sich die Herren besonders auf ein Wochenende voller spannender Matches. In der Vorrunde schlug die Mannschaft zuerst gegen den TC Hausen und danach gegen den TC Bäumenheim auf. Im ersten Durchgang waren Benjamin Sömek und Jochen Kotter jeweils in ihrer Einzelpartie als auch zusammen im Doppel deutlich überlegen.
Ähnlich erfolgreich waren Matthias Lübbert und Markus Probst im zweiten Durchgang. Zwei Einzelsiege und einen Doppelsieg später fanden sich die Donauwörther im Halbfinale gegen den FC Gundelfingen wieder. Hier war wieder Sömek im Einzel siegreich und später im Doppel erneut, mit Hilfe von Tobias Frank. Die Mannschaft spielte sich schlussendlich auf Tabellenplatz 2. 

FC Gundelfingen schlägt Gastgeber und landet auf Platz 3

Die Mannschaft vom FC Gundelfingen erreichte wie bereits im Vorjahr Platz 3.  In der Vorrunde schlugen die Herren erst gegen den Gastgeber SSV Höchstädt und anschließend gegen den TC Frauenstetten auf. In der ersten Vorrunde fuhr Markus Nusser einen Einzel-Punkt ein und Alexander Daumann und Dominik Förg kämpften sich im Doppel erfolgreich durch den Matchtiebreak. (6:7, 6:4, 10:5). 
Gegen den TC Frauenstetten marschierten die Gundelfinger in der zweiten Vorrunde souverän zu drei Punkten. Manuel Schmidt und Hannes Goldschmid beendeten ihre Einzelpartien siegreich und Frank Mayershofer und Goldschmidt holten noch einen weitern Punkt im Doppel.

Team-Cup 2020: FC Gundelfingen Teamfoto
FC Gundelfingen

Im Halbfinale gegen den TC Donauwörth holte wieder Goldschmid im Matchtiebreak einen Ehrenpunkt (3:6, 6:1, 10:8). Die Finalrunde spielten die Gundelfinger gegen TC Nördlingen. Hier waren wieder Nusser und Goldschmid in den Einzeln siegreich und Nusser/ Mayershofer holten den dritten Punkt im Matchtiebreak. Am Ende erreicht die Mannschaft einen zufriedenstellenden Tabellenplatz 3.

Platz 4 geht an den TC Nördlingen. Die erste Vorrunde bestritt die Mannschaft gegen den TC Wertingen. Hier glänzten Martin Wiedenmann und Rainer Meyr erst in ihren Einzelpartien und danach gemeinsam im Doppel. Vorrunde 2 gegen den TC Buttenwiesen war ähnlich erfolgreich. Claudius Hingst und Lukas Fischer beendeten ihre Einzel siegreich und Fischer und Hermann Wunderer holten noch einen weiteren Punkt im Doppel.

Die Mannschaft vom TC Wertingen spielte sich auf Platz 5. In der Vorrunde schlugen die Herren gegen den TSV Buttenwiesen auf und fuhren souverän drei Punkte ein. Manuel Bacher und Fabian Demharter dominierten ihre Einzel (Bacher: 6:2, 6:0, Demharter: 6:0, 6:) und den dritten Punkt holten Bacher und Andreas Schober ebenso deutlich im Doppel (6:2, 6:0).

Gastgeber SSV Höchstädt landet im Mittelfeld

Tabellenplatz  6 geht an den Gastgeber SSV Höchstädt. In der ersten Vorrunde hieß der Gegner TC Frauenstetten. Hier überzeugte der Heimverein deutlich. Stefan Lemmert und Anton Keller gewannen ihre Einzelpaartien problemlos und auch Peter Anzenhofer und Armin Kuhlins beendeten ihre Doppelpartie siegreich.
Im nächsten Durchgang holte Stefan Lemmert im Matchtiebreak noch einen Ehrenpunkt gegen den FC Gundelfingen bevor das entscheidende Doppel dann im Matchtiebreak abgegeben werden musste.

Team-Cup 2020: SSV Hoechstaedt vs. TC Hausen
Sebastian Bundschuh (TC Hausen) und Stefan Lemmert (SSV Höchstädt) (v. li.)

Die Platzierungen sieben bis zwölf

Auf Rang 7 schaffte es der TC Hausen. Die Mannschaft trat im ersten Durchgang gegen den TC Bäumenheim an. Hier waren Michael Winter im Einzel und Stefan Reumuth und Winter im Doppel siegreich und holten der Mannschaft zwei Punkte ein.

Der TSV Bissingen belegt Platz 8. In der Vorrunde 1 gegen den BC Schretzheim fuhren Otto Bschorer und Sebastian Schlund in ihren Einzeln zwei Punkte ein, in den Halbfinals war wieder Schlund nach einem Satztiebreak gegen den TC Wertingen siegreich. In der Finalrunde schlugen Mathias Rettenberger und Benjamin Holzinger im Doppel gegen die Mannschaft aus Hausen auf, holten einen weiteren Punkt und sicherten sich so Tabellenplatz 8.

Auf Rang 9 spielten sich die Herren des BC Schretzheim. In der ersten Vorrunde holten Christoph Balzer und Christian Eder im Doppel den ersten Punkt. In der Finalrunde konnten Thomas Keis und Manuel Wiedmann beide Einzelpartien und gemeinsam das Doppel gewinnen und sicherten sich drei weitere Punkte.

Die Herren des TC Bäumenheim trafen in der Halbfinalrunde auf den TSV Wittislingen. Hier erkämpften sich die Bäumenheimer drei Punkte und somit Tabellenplatz 10.

Der TSV Buttenwiesen setzte sich im finalen Durchgang souverän gegen den TC Frauenstetten durch, holte drei Punkte ein und erreichte damit Platz 11.

Die Mannschaft des TC Frauenstetten schloss das Turnier auf dem zwölften Rang ab.